Michael Schrodi ist Bundestagskandidat für 2013 - 84% der Delegierten stimmen in der Kampfabstimmung für ihn

14. Juli 2012

Im Gernlindener Bürgerzentrum kamen am Abend des 13.7. die Delegierten der SPD aus den Landkreisen Fürstenfeldbruck und Dachau zusammen, um für den Bundestagswahlkreis 216 den Direktkandidaten für 2013 zu bestimmen.

In einer Kampfabstimmung setzte sich der Fürstenfeldbrucker Kreisvorsitzende Michael Schrodi klar gegen seinen Mitbewerber, den Dachauer Arzt Fabian Loy durch.
Von den 63 Delegiertenstimmen konnte Schrodi 53 auf sich vereinigen, Loy erhielt 10 Stimmen.
Der 35jährige Gymnasiallehrer Schrodi ist seit langem in der SPD aktiv, unter anderem ist er derzeit Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Fürstenfeldbruck und stellvertretender Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion. Er ist verheiratet und hat einen Sohn.

  • 07.07.2016, 19:30 Uhr
    Öffentlicher Stammtisch der Eichenauer SPD | mehr…

Alle Termine